Förderverein für KOBRA e.V.

Förderverein für KOBRA e.V.

Warum ein Förderverein?

Die Hilfe für drogenabhängige Menschen ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Diese Aufgabe kostet Geld. Die Finanzierung der Drogenberatungsstellen in Baden-Württemberg erfolgt durch Zuschüsse des Landes und der Kommunen zu den Personalkosten und ist nicht kostendeckend.

Was wir tun

Insbesondere fördern wir Projekte, für die es sonst keinen Geldgeber gibt (z.B. finanziell begrenzte Unterstützung von Einzelpersonen in Notlagen, Suchtprävention an Schulen, Gruppe für jugendliche Untersuchungshäftlinge in der Justizvollzugsanstalt Freiburg (JVA), Therapievorbereitungsgruppe (JVA), Motivationsgruppe (JVA), Finanzierung ergänzender Hilfen u.a.m.).
Ziel des Fördervereins ist es, die Arbeit von KOBRA ideell und materiell zu unterstützen.
Dieses Bemühen benötigt die Unterstützung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Region. Der Förderverein möchte durch seine Arbeit hierzu beitragen.

Finanzielle Zuwendungen

Durch Spenden, Zuwendungen aus Bußgeldern und Mitgliedsbeiträgen unterstützt der Förderverein die Arbeit der Drogenberatungsstelle im Sachkostenbereich und bei der Durchführung von Projekten für die von Drogenabhängigkeit betroffenen Menschen.

Unterstützung

Darüber hinaus braucht KOBRA eine starke Lobby, d.h. Bürgerinnen und Bürger, die den Auftrag dieser Einrichtung befürworten und für die Notwendigkeit des Angebots eintreten. Der Förderverein will dieses Anliegen unterstützen.

Werden Sie Mitglied!

Mit Ihrer Mitgliedschaft leisten Sie einen konkreten Beitrag zur Hilfe für drogenabhängige Menschen. Wenn Sie möchten, können Sie darüber hinaus im Förderverein aktiv mitarbeiten:
Sie werben neue Mitglieder, organisieren Veranstaltungen und engagieren sich ehrenamtlich in der Wiedereingliederung suchtkranker Menschen.
Der Förderverein für KOBRA e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, Spenden und Beiträge sind steuerlich absetzbar.

Vorstand

  • 1. Vorsitzende Frau Heidi Winterer; Direktorin Amtsgericht Staufen
  • 2. Vorsitzende Frau Annerose Schneider; Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
  • Kassenführer Herr Hans-Joachim Abstein; Leiter des Referats Suchthifle des AGJ Fachverbandes für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e.V.
  • Schriftführer Herr Gustav Mellert; Dipl. Sozialpädagoge in der Suchthilfe
  • Frau Katharina Braun; Dipl. Sozialpädagogin, Leitern KOBRA (geborenes Vorstandsmitglied)