Beratung für Angehörige und Bezugspersonen

Angehörige, Partner*innen und besorgte Bezugspersonen sind oft selbst in einer belastenden Situation. Wir laden Sie ein, auch für sich selbst Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir bieten Beratung – auch längerfristig – zur persönlichen Unterstützung.

Wir wollen Ihnen dabei helfen, eine für Sie stimmige Beziehungsgestaltung mit dem Drogen konsumierenden Menschen zu finden.

Eltern und anderen Erziehungsverantwortlichen bieten wir Raum zur Klärung ihrer persönlichen Haltung zum Drogenkonsum. Wir stärken Ihre erzieherische Kompetenz bei der Entwicklung hilfreicher erzieherischer Verhaltensmöglichkeiten und vermitteln auf Wunsch den Kontakt zu Beratungsstellen für Erziehungsfragen.

Mit Einverständnis der konsumierenden Klient*innen können Angehörige und Bezugspersonen jederzeit in die Beratung mit einbezogen werden.

Gerne vermitteln wir auch in eine Selbsthilfegruppe für Eltern und Bezugspersonen. (Elternselbsthilfe Freiburg)

Hier finden Sie Informationen zu unserem Selbstverständnis