NADA Akupunktur

Akupunktur ist für viele Menschen ein leichterer Einstieg in den Ausstieg. Auch Menschen, die (noch) keine verbale Therapie aushalten, die ambivalent und ängstlich gegenüber einer Behandlung sind, können an einer derartigen Gruppe teilnehmen. Jeder Patient wird akzeptiert. Bis heute konnte keine Kontraindikation festgestellt werden.

Die Wirkungen
der Ohrakupunktur im NADA-Protokoll sind meistens unmittelbar zu spüren. Ohrakupunktur wirkt bei Suchterkrankungen unabhängig vom »Stoff« (also bei Alkohol, Nikotin, Heroin, Kokain, »Crack«, Amphetaminen, Cannabis, Methadon, Medikamenten oder Kombinationen von Suchtmitteln) und hilft, u.a. Entzugssymptome besser zu ertragen.

Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll:

• hilft mit Stress und Ängsten besser klar zukommen,
• stabilisiert körperlich und seelisch,
• lindert körperliche und seelische Entzugsschmerzen
• regeneriert den natürlichen Schlafrhythmus,
• verbessert die Konzentration,
• vermindert innere Ängstlichkeit,
• vermindert das Suchtverlangen (craving),
• hilft, »trocken« und »clean« zu bleiben.

Voraussetzungen: Ein Vorgespräch in einer unserer Außenstellen oder in Müllheim. Sie informieren Ihren Hausarzt und bitten ihn um eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Ohrakupunktur. Sie kommen regelmäßig einmal die Woche zur Akupunktur. Für eine nachhaltige Behandlung sind 10 Wochen Akupunktur sinnvoll.

Weitere Infos finden Sie auf: https://www.nada-akupunktur.de

Termine für Vorgespräche bitte unter 07631 5017 ausmachen.